Dreharbeiten zu "Avatar"-Sequels haben begonnen - Filme kosten über eine Milliarde Dollar

Nach einer langen Vorproduktionsphase laufen nun die Kameras zu den Fortsetzungen zu James Camerons Box-Office-Rekordbrecher. Vier Stück soll es am Ende geben. Am Budget wird es nicht scheitern.

James Cameron wurde in Vergangenheit immer mal wieder belächelt. Egal ob bei Titanic oder bei Avatar, die "Experten" prognostizierten im Vorfeld aufgrund des hohen Budgets (200 bzw. 237 Millionen Dollar) zwei Flops. Es kam dann natürlich anders. Titanic spielte inkl. 3D-Rerelease 2.186 Milliarden Dollar ein, während Avatar diesen aufgestellten Rekord um 600 Millionen Dollar erhöhte. Nun haben die Dreharbeiten zu den Avatar-Fortsetzungen begonnen, und wieder arbeitet Cameron mit einem unglaublichen Budget.

Laut Deadline sollen sich die Produktionskosten auf über einer Milliarde Dollar belaufen. Wenn man bedenkt, dass Cameron gleich alle vier geplanten Fortsetzungen dreht, macht dies pro Film ca. 250 Millionen Dollar. Eine stattliche Summe, doch nicht wirklich rekordverdächtig. Der teureste Film aller Zeiten ist immer noch Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides mit einem geschätzten Budget von 379 Millionen Dollar.

Avatar 2 soll am 17. Dezember 2020 in die Kinos kommen, Teil drei dann am 16. Dezember 2021, Teil vier am 19. Dezember 2024 und Teil fünf am 18. Dezember 2025.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Deadline
Themen