Animierendes Baden: Das Fantoche 2017

Vom 5. bis zum 10. September gibt es in Baden wieder das Neuste, sowie Klassiker und Geheimtipps aus dem Animationsfilmschaffen zu bestaunen. Das Fantoche lädt zu seiner 15. Ausgabe.

Bild aus "Loving Vincent"

Eröffnet wird das 15. Animationsfilmfestival im aargauischen Baden mit der Schweizer Premiere von Loving Vincent. Das Biopic über Vincent Van Gogh macht schon seit Monaten mit seiner Machart von sich reden. Der Film wurde von 125 Profis aus Polen und Griechenland von Hand mit Ölfarben gemalt. Die dabei entstandenen 65'000 Bilder huldigen dem Gesamtwerk der niederländischen Künstlerlegende. Weitere Langfilme im Programm des Fantoches sind unter anderem die Animationsfilmumsetzung des französischen Comics Zombillenium, der Thriller Have a Nice Day sowie die beiden Klassiker Wall-E und Mary and Max. Insgesamt zeigt das Fantoche 17 Langfilmpremieren.

Wie jedes Jahr stehen auch wieder verschiedene Kurzfilmwettbewerbe, Making-ofs mit den Filmemachern und viele weitere Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. OutNow.CH wird auch dieses Jahr vor Ort sein und über die spannendsten Langfilme berichten.

Das Fantoche findet vom 5. bis 10. September in Baden statt. Zum Programm geht es hier.

Trailer zu Loving Vincent

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH