Wird Anne Hathaway zu "Barbie"?

Sony Pictures versucht weiterhin einen Barbie-Realfilm auf die Beine zu stellen. Die erste Wahl des Studios soll nun Oscarpreisträgerin Anne Hathway ("The Dark Knight Rises") sein.

In dem Film soll es um eine in "Barbieland" aufgewachsene Puppe gehen, die aus ihrer Heimat vertrieben wird, weil sie in den Augen der anderen nicht perfekt genug ist. So macht sich die Verstossene auf zu einem Abenteuer in der realen Welt.

Diese Inhaltsangabe stammt noch von einer Zeit, als Amy Schumer in dem Projekt involviert war. Schumer hat die Produktion jedoch wegen Terminkollisionen verlassen und seither ist Sony Pictures bemüht einen Ersatz zu finden. Laut "The Ankler" soll sich Oscarpreisträgerin Anne Hathaway nun schon in Verhandlungen befinden. Bei ihr stellt sich jedoch ebenfalls die Frage, ob sie überhaupt Zeit hat. So soll sie vor kurzem für den Sci-Fi-Thriller O2 unterschrieben haben.

Der Barbie-Film hat momentan noch das Startdatum "5. Juli 2018". Ob dieses eingehalten werden kann, ist mehr als fraglich.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
theankler
Themen