Disneys "Aladdin"-Realfilm hat seinen Cast!

Das Disney-Fan-Fest D23 ist jeweils auch ein guter Event, um Casting-Entscheidungen bekanntzugeben. So wurde auch enthüllt, wer im kommenden "Aladdin"-Realfilm die Hauptrollen übernehmen wird.

Gemunkelt wurde es zwar schon, doch nun ist es offiziell: Will Smith wird in dem neuen Film zum Flaschenheist Genie spielen und damit in die riesigen Fussstapfen von Robin Williams treten, welcher im Animationsfilm von 1992 der Figur seine Stimme gab.

© 2014 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Während Will Smith der grosse Name im Cast ist, hat sich Disney für die Besetzung der Rollen von Aladdin und Jasmine für etwas unbekanntere Namen entschieden - wohl auch im Wissen, dass bei Verpflichtung von bekannten weissen Schauspielern ein Shitstorm die Folge gewesen wäre.

In der Neuauflage von Guy Ritchie wird nun der ägyptisch-kanadische Schauspieler Mena Massoud die Hauptrolle spielen, während Power Ranger Naomi Scott, die indische Wurzeln hat, Jasmine geben wird.

© Impuls Pictures AG

Wann der Film in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Disney
Themen

Kommentare Total: 1

goe

Als Jafar würde ich "Gérard Darmon" oder eine "schlanke" Version von Robert Downey Jr. empfehlen.

Kommentar schreiben