Spider-Man/Peter Parker hatte einen Auftritt in "Iron Man 2"

Eine beliebte Fan-Theorie besagt, dass der kleine Peter Parker im zweiten "Iron Man" einen Auftritt hatte. Nun hat dies der neue Spider-Man-Darsteller, Tom Holland, in einem Interview bestätigt.

Der Cameo findet im Finale von Iron Man 2 statt, wo die von Justin Hammer (Sam Rockwell) gebauten und von Ivan Vanko (Mickey Rourke) gesteuerten Drohnen die Zuschauer der Expo angreifen. Ein kleiner, als Iron Man verkleideter Junge versucht mutig eine der Drohnen aufzuhalten.

Ein Fan stellte damals die Theorie auf, dass der kleine Junge niemand Geringeres als Peter Parker aka Spider-Man ist. Diese Theorie wurde nun von Tom Holland, dem Hauptdarsteller von Spider-Man: Homecoming, in einem Interview bestätigt. "Ich habe vor 20 Minuten mit (Marvel-Films-Chef) Kevin Feige über diese Theorie geredet und er hat sie bestätigt. Ich finde es cool. Ich mag die Idee, dass Peter Parker schon zu Beginn dieses Universums ein Teil davon war."

Ehrlich gesagt ist es nicht sehr realistisch, dass die Macher von Iron Man 2 dies so beabsichtigt haben. Man wird im Hause Marvel wohl von dieser Theorie erfahren haben, hat sie ganz witzig gefunden und sie nun "bestätigt". Schaden tut es ja nicht. Zudem macht das Ganze von der Zeitspanne her Sinn. Zwischen Iron Man 2 und Captain America: Civil War liegen sechs Jahre und Peter Parker ist in letzterem Film 15 Jahre alt. Von dem her kann es schon sein, dass der neunjährige Peter ein grosser Fan von Iron Man war und so wie er sein wollte - etwas, dass in Homecoming auch offen angesprochen wird.

© Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH


Spider-Man: Homecoming kommt am 13. Juli 2017 in die Kinos.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
screencrush
Themen

Kommentare Total: 1

sma

"Unternehmer gibt zahlenden Kunden, was sie wollen."

Hoffentlich dürfen die Fans auch bald die Drehbücher schreiben. ;)

Kommentar schreiben