"Lost"-Erfinder arbeitet an einer "Watchmen"-TV-Serie

Damon Lindelof soll sich momentan mit Alan Moores und Dave Gibbons' Comic-Meilenstein beschäftigen, um den Stoff für eine TV-Serie zu adaptieren. Aussgestrahlt würde die Serie auf dem Sender HBO.

Watchmen erzählt von einem alternativen Jahr 1985, in dem die USA und die UdSSR kurz vor dem Atomkrieg stehen und Superhelden zwar existieren, jedoch verboten wurden. Der zwölfbändige Comic von Alan Moore und Dave Gibbons gilt als Meisterwerk, das im Jahre 2009 von Zack Snyder verfilmt wurde. Nun soll eine weitere Fassung folgen.

So wurde Lost-Mastermind Damon Lindelof für das Projekt engagiert, bei dem er als Produzent und Showrunner walten soll. Mehr ist bisher noch nicht bekannt, also auch nicht, ob die Serie nur auf den Ursprungscomic basieren oder auch die Prequel-Reihe "Before Watchmen" miteinbeziehen wird, in dem die verschiedenen Charaktere genauer beleuchtet werden.

Die Serie würde dann auf dem US-Bezahlsender HBO laufen, dem Zuhause von Game of Thrones und Westworld.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
empireonline
Themen