Tubed: "Rakka", ein Kurzfilm von Neill Blomkamp ("District 9", Elysium")

Enttäuscht von Hollywood hat Regisseur Blomkamp die Produktionsfirma "Oats Studios" gegründet, um kreativen Köpfen eine Heimat zu bieten. Der erste Kurzfilm der Firma ist nun online.

Am liebsten hätte Neill Blomkamp einen Alien-Film umgesetzt, der nach den Ereignissen von James Camerons Aliens spielen sollte und beliebte Figuren wie Ripley, Hicks und Newt hätte zurückbringen sollen. Doch Franchise-Vater Ridley Scott schob dem ganzen einen Riegel vor. So werden wir in den nächsten Jahren keine Alien-Filme zu Gesicht bekommt, die nicht von Scott inszeniert wurden.

Bitter enttäuscht von dieser Erfahrung hat Blomkamp seine Energie in ein spannendes Projekt gesteckt. Er hat die "Oats Studios" gegründet, welche Kurzfilme produziert und sich in naher Zukunft auch an ganze Spielfilme wagen will. Es soll ein Gegenentwurf zu dem Produzenten gesteuerten Hollywood werden und jungen kreativen Köpfen eine Chance geben. Nun ist der erste Kurzfilm mit dem Namen Rakka online, welcher von Blomkamp selbst inszeniert wurde. Wer Oats Studios unterstützen möchte, kauft das Bonusmaterial zu Rakka via Steam für $4.99.

In Rakka geht es übrigens um eine Alieninvasion, welche im Jahre 2020 stattfindet. Für sein Projekt konnte Blomkamp unter anderem Sigourney Weaver gewinnen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
youtube
Thema