Gameverfilmung "Uncharted" hat seinen Hauptdarsteller

Es kommt endlich mal wieder Bewegung in die Sache. Die Macher hinter der Gameverfilmung, die sich um den Abenteurer Nathan Drake drehen wird, haben den neuen Spider-Man verpflichtet.

Ursprünglich hättte Mark Wahlberg die Hauptrolle in dem Film spielen sollen. Doch dies wollte einfach nicht klappen und man dachte, dass das Projekt begraben wurde. Doch nun überrascht Sony Pictures mit der Ankündigung, dass Tom Holland für die Hauptrolle verpflichtet wurde.

Den 20-jährigen Engländer konnte man in Captain America: Civil War zum ersten Mal als neuen Spider-Man sehen. Diesen Sommer wird Holland dann in seinem Spidey-Solofilm die Leinwände stürmen. Danach soll er zu Nathan Drake werden.

Alle, die jetzt ausrufen, dass Holland viel zu jung für den Part sei, für die hat Sony Pictures bereits eine Antwort: Der Film wird nämlich ein Prequel zur Game-Reihe werden, also die Anfänge des Abenteurers Drake zeigen. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt momentan auch Warner Bros. mit seinem Lara-Croft-Reboot.

Wann der Uncharted-Film in die Kinos kommen wird, ist momentan noch nicht bekannt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
deadline
Themen