Schwarzhumoriges vom "In Bruges"-Regisseur: Erster Trailer zu "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Oscarpreisträger Martin McDonagh erzählt in seinem neusten Film die Geschichte einer Mutter, die sich wegen des ungelösten Mordes an ihrer Tochter mit der lokalen Polizei anlegt.

Update: Originalfassung mit Untertiteln

© 2017 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Fünf Jahre sind seit dem letzten Film von Martin McDonagh vergangen. In dieser Zeit hat McDonagh viel fürs Theater gearbeitet. Doch nun ist es schön, dass er wieder fürs Kino arbeitet, denn sein erster Spielfilm, In Bruges, gehört zu den absoluten Geheimtipps des neuen Jahrtausends.

In Three Billboards Outside Ebbing, Missouri geht es um eine von Oscarpreisträgerin Frances McDormand (Fargo) gespielte Mutter, die es nicht glauben kann, dass Monate nach dem Mord an ihrer Tochter immer noch nichts geschehen ist. Sie kauft deshalb drei grosse Reklametafeln und lässt diese mit provakativen Sprüchen füllen, welche direkt an die lokale Polizei gerichtet sind. Ein Umstand, der dem Sheriff (Woody Harrelson) nicht wirklich gefällt.

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri kommt im Oktober in die US-Kinos. In die Schweizer Kinos kommt der Streifen dann am 25. Januar 2018.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
(Update:
Quelle
Fox
Themen