Will Smith als Genie im "Aladdin"-Remake?

Dem "Men in Black"-Star wurde von Disney die Rolle des Genies angeboten. Im Animationsfilm von 1992 leihte der legendäre Robin Williams dem blauen Flaschengeist seine Stimme.

Das Live-Action-Update von Aladdin befindet sich momentan in der Vorproduktion, zu der auch der ganze Casting-Prozess gehört. Für die Regie konnte Disney schon Sherlock Holmes-Regisseur Guy Ritchie verpflichten. Schauspieler wurden noch keine engagiert, doch dies scheint sich in Kürze zu ändern.

Deadline berichtet, dass Will Smith die Rolle des Flaschengeist Genie angeboten wurde. Disney versuchte schon beim geplanten Dumbo-Remake mit Smith zusammenzuarbeiten, doch dies klappte nicht. Nun also soll er zum Genie werden. Die Gespräche sollen dazu erst begonnen haben.

Es wären zweifelsohne grosse Fussstapfen, in die Smith hier treten müsste. Im Animationsfilm 1992 lieh Robin Williams der Figur seine Stimme und improvisierte bei den Aufnahmen dermassen sensationell, dass die Animation an das angepasst wurde, was Williams so von sich gab. Wann der neue Aladdin-Film in die Kinos kommen wird, ist momentan noch nicht bekannt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Deadline
Themen