"Fast and Furious 8" schlägt auch in der Schweiz ein

Mit starken 193'000 Besuchern hat der Film von Universal Pictures den besten Start im Jahre 2017 hingelegt. Die Konkurrenz um "Boss Baby" und "Going in Style" liess man dabei weit hinter sich.

Mit 532 Millionen Dollar hat Fast and Furious 8 den Startrekord von The Force Awakens geschlagen und ist damit logischerweise vielerorts die Nummer Eins. Auch in der Schweiz hat Universal Pictures zu feiern. Mit 193'000 Besuchern am Startwochenende ist man nicht nur auf dem ersten Platz, sondern hat auch den besten Filmstart im Jahre 2017 hingelegt.

Damit schlug man in der Deutschschweiz unter anderem den Schweizer Film Die göttliche Ordnung, der jedoch nach vier Wochen schon bei stolzen 188'000 Eintritten steht. Auch wollten viele über Ostern das Boss Baby sehen und auch die Rentner-Komödie Going in Style hat sein Publikum gefunden. In der Romandie und im Tessin holte sich natürlich auch Fast and Furious 8 den ersten Platz.

Hier die Zahlen aus der Deutschschweiz.

1. Fast & Furious 8 - 106'614
2. Boss Baby - 18027
3. Die göttliche Ordnung - 14834
4. Going In Style - 13846
5. Beauty And The Beast - 9311
6. Smurfs - The Lost Village - 7647
7. The Shack - 7494
8. Gold - 5207
9. Ghost In The Shell - 4864
10. Lion - 3242

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Filmdistribution