Diesel rockt sie alle weg!

Der achte Teil der "Fast and Furious"-Reihe ist ein Blockbuster. Dafür braucht man kein Hellseher zu sein. Nun aber ist der Film in den USA gestartet und torpediert die Konkurrenz mit aller Kraft.

Riesenfreude bei Vin und Charlize...

The Fate of the Furious ist bekanntlich der achte Teil der Reihe, die 2001 mit The Fast and the Furious an den Start ging und auch heute noch nichts von ihrer Anziehung verloren hat. In den USA sorgen die verrückten Autofahrer und Stunt(wo-)men diese Woche für ein schönes Einspielergebnis an den Kinokassen. Über 100 Millionen Dollar wurden generiert. Das ist ein bisschen weniger als Furious 7 vor zwei Jahren, aber immer noch besser als all die anderen Teile der Reihe.

Hinter Vin Diesel, Jason Statham und Dwayne Johnson platzieren sich The Boss Baby, Beauty and the Beast, Smurfs: The Lost Village in unveränderter Reihenfolge wie auch schon letzte Woche. Halt einfach einen Platz tiefer...

Gifted, ein Drama mit Captain America Chris Evans, wird nun doch auch noch in mehreren Kinosälen gezeigt und darf sich als "Gewinner" der aktuellen Charts anschauen, ist er doch der einzige Film, der diese Woche kein Geld verloren hat, sondern im "Plus" steht.

Nächste Woche gehen nur kleinere Produktionen in den USA an den Start. So wird Unforgettable an den Start gehen, in dem Rosario Dawson und Katherine Heigl die Hauptrollen spielen. Auch Christian Bale geht an den Start. Sein Film heisst The Promise und wird als "Historiendrama" aufgeführt. Interessant klingt auch Free Fire, bei dem der Titel wohl Programm ist und der von uns eine satte 6-Sterne-Wertung bekam. Mitwirken tun hier Armie Hammer, Cillian Murphy, Sharlto Copley und Oscargewinnerin Brie Larson.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo.com
Themen
Mehr
Trailers zu "FF8" bei OutNow.CH