Disney weiterhin uneinholbar vorne in den US-Kinos

Die Schöne und das Biest beschert Disney einen schönen Batzen Geld. In den US-Kinos ist die wunderbare Geschichte weiterhin das Mass aller Dinge. Auch wenn die Neulinge gute Plätze abholen konnten.

An denen gibt es kein Vorbeikommen.

Eine geballte Ladung Konkurrenz musste Beauty and the Beast dieses Weekend an den US-Kinos abwehren, um weiterhin der erfolgreichste Film des Landes zu bleiben. Mit einem Einspiel von 88 Millionen Dollar hat der schöne Disneyfilm das aber relativ locker geschafft. Als Gesamteinspiel in den USA steht man übrigens schon bei 317 Millionen Dollar. Und das notabene nach erst zwei Wochen Spielzeit! Sind die Rekorde der "Grossen" in Gefahr?

Der Neuling, der am ehesten mithalten konnte, ist Saban's Power Rangers, der starke 40 Millionen Dollar einfährt. Da dürften Fortsetzungen (es soll ja fünf davon geben) wohl bald in Produktion gehen. Auf Platz Drei der Charts finden wir mit Kong: Skull Island einen alten Bekannten, der die magische Grenze von 100 Millionen Dollar ebenfalls schon deutlich überschritten hat. Allerdings liegt man im direkten Vergleich zu Godzilla doch noch ein paar Millionen im Rückstand.

Der Weltraum-Thriller Life holt sich mit erfreulichen 12 Millionen Platz Vier, und mit Chips auf Rang Sieben konnte sich auch noch der nächste Neueinsteiger in den Top Ten platzieren. Get out und Logan sind natürlich ebenfalls noch gut im Rennen, werden aber inzwischen in deutlich weniger Kinosälen des Landes gespielt und sind am auslaufen.

Nächste Woche stehen mit dem Sci-Fi-Spektakel Ghost in the Shell und der Animationskomödie The Boss Baby zwei sehenswerte Filme am Start. Es dürfte spannend werden, welche dieser Produktionen höher einsteigt. Dass eine davon aber Beauty and the Beast bedrängen kann, dürfte schwierig werden.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo.com
Themen
Mehr
Trailers zu "Power Rangers" bei OutNow.CH
Trailers zu "Life" bei OutNow.CH