Ridley Scott ist bereit für mehr "Alien"-Filme

Mitte Mai kommt mit "Alien: Covenant" der zweite Teil einer Alien-Prequel-Trilogie in die Kinos. Doch wenn es nach Regisseur Scott ginge, soll nach dieser Trilogie noch lange nicht Schluss sein.

Ridley Scott am Set von "Alien: Covenant" © 2017 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Mit Alien hat Ridley Scott 1979 eine Horror-Reihe ins Leben gerufen, die sich auch heute noch einer grossen Beliebtheit erfreut. Die Art und Weise wie die Reihe jedoch nach Scotts Film weitergeführt wurde, passte dem Regisseur nicht wirklich. Vor allem Alien vs. Predator hasst er regelrecht. Dass sowas nie wieder passiert, dafür möchte Scott nun selbst morgen.

In einem Interview mit dem Sydney Morning Herald sagte er Folgendes: "Wenn du wirklich eine Franchise willst, dann kann ich noch locker sechs Filme dranhängen. Ich werde die Reihe nicht wieder stilllegen. Nie im Leben"

Mit einer solchen Aussage schmälern sich natürlich auch die Realisierungschancen von Neill Blomkamps Alien-Film, der direkt an Aliens anschliessen sollte. Stattdessen soll jetzt zuerst das Prometheus-Sequel Alien: Covenant in die Kinos kommen und dann sicher noch ein weiterer Alien-Film von Scott folgen, der direkt an den 1979-Film anschliessen soll. Laut Scott sei das Skript für diesen dritten Flm schon geschrieben und er könne noch in diesem Jahr mit der Umsetzung loslegen.

"Du musst von einem gewissen Erfolg ausgehen und dich deshalb schon mal parat machen. Du willst keine Pause von zwei Jahren haben. Also, ich wäre bereit im nächsten Jahr mit den Dreharbeiten zu beginnen." Das Interview entstand während eines Setbesuchs von 2016. Dies bedeutet also, dass sich Scott bei einem Box-Office-Erfolg von Alien: Covenant sofort an die Arbeit machen wird.

Alien: Covenant kommt am 19. Mai 2017 in die Kinos.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
smh.com.au
Themen