Gruselfilm dominiert die US-Charts

Nachdem der Lego-Batman zwei Wochen ganz oben in den US-Kinocharts stand, wird er nun abgelöst. Und zwar von einem Grusler, der bei uns noch kein Startdatum hat, aber dafür einen heftigen Trailer.

Sorry Batman!

Bevor wir uns ganz den diesjährigen Academy Awards widmen und uns die Nacht um die Ohren schlagen, gibt es noch die Box-Office Resultate von Nordamerika zu vermelden. Denn auch in dieser Woche konnte sich der letztwöchige Spitzenreiter nicht oben halten...

The Lego Batman Movie spielte in seiner dritten Spielwoche zwar nochmals 19 Millionen Dollar ein und steht aktuell bei 133 Millionen Gesamteinspiel, aber für den ersten Platz hat es nun nicht mehr gereicht. Vor Bruce Wayne geschoben hat sich Get Out. Das ist ein Horror-/Gruselfilm über einen jungen Afroamerikaner, der sich mit seiner weissen Freundin zu ihrer Familie begibt und bald merken muss, dass sich Andersfarbige im Quartier speziell benehmen und laufend als Verschwunden gemeldet werden.... Bei uns hat der Film bislang leider noch keinen Starttermin.

John Wick: Chapter Two und The Great Wall folgen auf den Plätzen dahinter und schrauben ihr Einspielresultat nach oben. Letzterer allerdings hat stark damit zu kämpfen, sein geschätztes Budget wieder einzuspielen. Das dürfte Matt Damon dieses Mal wohl nicht gelingen.

Für Fifty Shades Darker geht's deutlich abwärts, während (man glaubt es kaum) La La Land sogar ein kleines Plus bei den Zuschauerzahlen zu letzter Woche verzeichnen kann. Wenn das Musical seine erwarteten Oscars abholt, dürfte es beim nächsten Box-Office-Report wieder höher platziert sein.

Nächste Woche steht im Zeichen von Logan. Das letzte (?) Abenteuer von Wolverine hat wohl keine Konkurrenz an den Kassen und dürfte sich an seinem Startweekend auf Platz Eins setzen. Ausser es rennen wieder alle in La La Land....

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo.com
Themen
Mehr
Trailer von "Get Out" bei OutNow.CH