Übernimmt Mel Gibson die Regie bei "Suicide Squad 2"?

Das wäre mal ein Casting-Coup. Laut dem Hollywood-Reporter hat sich Warner Bros. mit Oscarpreisträger Gibson getroffen, um über die Regie bei der Fortsetzung zum Antisuperheldenfilm zu sprechen.

Laut der Quelle befinden sich Gibson und Warner Bros. momentan in ersten Gesprächen. Die beiden Parteien seien noch weit weg von einer Unterschrift. Alleine das Jobangebot für einen solch grossen Blockbuster zeigt, dass Mel Gibson in Hollywood rehabilitiert scheint. Einen grossen Anteil daran hat natürlich sein sechsmal für den Oscar nominiertes Krieg-Drama Hacksaw Ridge.

Gibson soll jedoch nicht der einzige Regisseur sein, mit dem sich Warner Bros. betreffend Suicide Squad 2 getroffen hat. Ebenfalls sollen Gespräche mit Daniel Espinosa (Safe House), Jonathan Levine (50/50) und Ruben Fleischer (Zombieland) laufen. David Ayer, welcher den ersten Suicide Squad gedreht hat, wird nicht zurückkehren, sondern das Harley-Quinn-Spin-off Gotham City Sirens drehen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Hollywood Reporter
Themen

Kommentare Total: 1

jaydo

Ich befürchte dass dann SQ2 ein übles brutales Werk wird gespickt mit Bibelzitaten...NEIN DANKE!

Kommentar schreiben