"Kong: Skull Island" hat eine After-Credits-Scene

Obacht, bei "Kong: Skull Island" nicht gleich beim Abspann aus dem Kino rennen. Es gibt nämlich noch was am Ende des Abspanns zu sehen. Um was es sich dabei handelt, ist noch nicht bekannt.

After-Credits-Szenen weisen vor allem bei Filmen der Marvel Studios auf weitere Abenteuer hin. Eine Idee, die man in ganz Hollywood recht cool findet, weshalb einige Blockbuster dies kopiert haben. Auch bei Warner Bros. sitzen Fans von solchen "Zugaben". Aus diesem Grund gibt es nach dem Abspann bei Kong: Skull Island noch was zu bestaunen.

Um was es sich dabei genau handelt, sickerte bisher noch nicht durch. Wir möchten jedoch anmerken, dass Kong: Skull Island zu einem neuen Filmuniversum gehört, zu dem auch der Godzilla-Film von 2014 angehört. Da ein weiterer Godzilla-Film bereits in der Vorproduktion ist, könnte es sich um eine kleine Vorschau für den neuen Film der Riesenechse handeln. Oder wird es etwa sogar erstes Material zum grossen Crossover Godzilla vs. Kong geben? Am 9. März werden wir schlauer sein, wenn Kong: Skull Island in die Kinos kommt.

Godzilla: King of Monsters kommt übrigens am 5. Juli 2018 in die Kinos, während man sich für Godzilla vs. Kong noch bis zum 28. Mai 2020 gedulden muss.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
twitter
Themen