Jimmy Kimmel moderiert die Oscarverleihung 2017

Der Late-Night-Host tritt in die Fussstapfen von Chris Rock und wird am 26. Februar 2017 durch die grosse Oscar-Show führen. Über die Involvierung von Matt Damon ist noch nichts bekannt.

Jimmy Kimmel ist einer der zwei Jimmys, die mit ihren Late-Night-Shows in den USA für traumhafte Quoten sorgen. Der andere ist Jimmy Fallon, der im Januar das Vergnügen hat, durch die Golden-Globes-Show zu führen. Kimmel darf dafür jetzt die Oscars übernehmen.

Kimmel wird am 26. Februar 2017 durch die Show führen und es darf angenommen werden, dass Matt Damon ebenfalls irgendwie involivert sein wird. Ein Running Gag aus der "Jimmy Kimmel live"-Sendung ist es, Damon entweder zu ignorieren oder humorvoll fertigzumachen. Hier weitere Highlights und wie Damon jeweils zurückgibt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Oscars.org
Themen

Kommentare Total: 1

sma

Besser als Fallon, aber schlechter als Colbert.
Hoffentlich lässt er die Matt Damon Witze zu Hause, Machester by the Sea ist ja sicherlich nominiert.

Kommentar schreiben