Die Lachnummer von Cannes: Erster Trailer zum furchtbaren Drama "The Last Face" mit Charlize Theron und Javier Bardem

Der neuste Film von Sean Penn war die grosse Lachnummer von Cannes 2016. Nun gibt es den ersten Trailer. Werdet Zeuge von schlechtem Schauspiel sowie von saublöden und infantilen Dialogen.

Dr. Wren Petersen (Charlize Theron) reist nach Sierra Leone, um in einem Flüchtlingslager zu helfen. Dort lernt sie den Berufskollegen Miguel Léon (Javier Bardem) kennen und beginnt weniger später mit ihm eine Beziehung. Doch kann eine Beziehung bestehen, die in hoffnungslosen Kriegsgebieten enstand?

Dass sich Journalisten am Cannes-Filmfestival bei seinem Humanitären-Drama halb totlachen, war wohl nicht die Absicht von Sean Penn. Doch genau dies passierte, als The Last Face bei seiner ersten Pressevisionierung über die Leiwand flimmerte. Der Streifen ist hochgradig peinlich, schwülstig und übersentimental. Ab der ganzen Lächerlichkeit des Ganzen wurde in Cannes viel gelacht und beim Abspann dann gnandenlos gebuht. So verwundert es nicht, dass The Last Face noch keinen Schweizer Kinostart hat. Hier geht es zu unserer Kritik zum Film.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Riverside
Themen