Action-Reihe "Olympus Has Fallen" kriegt eine weitere Fortsetzung

Schon zweimal musste Secret-Service-Mann Mike Banning (Gerard Butler) den US-Präsidenten aus hässlichen Situationen retten. In "Angel Has Fallen" darf er nun noch ein drittes Mal.

Da John McClane (Die Hard) gerade Pause macht, musste Mike Banning jeweils in den letzten Jahren als Ein-Mann-Armee den Tag retten. Olympus Has Fallen und London Has Fallen waren beides respektable Hits (161 und 195 Millionen Dollar) mit Gerard Butler in der Hauptrolle, welche die Herzen der Actionfans höher schlagen liessen. Nun darf Butlers Banning ein weiteres Mal auf Terroristenjagd gehen.

In Angel Has Fallen soll Mike Banning selbst zum Ziel der Terroristen werden. Aber wir nehmen an, dass die bösen Jungs es auch auf den US-Präsidenten abgesehen haben. Denn immerhin steht das "Angel" im Titel für die Air Force One, das Flugzeug der US-Präsidenten. Es ist nicht das erste Mal, dass ein Film Action in der Präsidentenmaschine zeigt. Harrison Ford bekämpfte als POTUS Terroristen in Wolfgang Petersens Neunzigerjahre-Actionkracher Air Force One.

Angel Has Fallen hat noch keinen Regisseur verpflichtet. Die Ankündigung des Filmes soll jetzt erstmal dazu dienen, Käufer auf dem American Film Market zu finden, der nächsten Monat stattfinden wird. Die Dreharbeiten sollen dann im nächsten Jahr beginnen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
deadline
Themen