Guy Ritchie dreht "Aladdin" für Disney

Der Mann, der uns in den Neunzigern mit Filmen wie "Lock, Stock and Two Smoking Barrels" und "Snatch" erfreute, darf sich nun an eine Realfilmfassung des Disney-Klassikers machen.

Aladdin gehört zu den beliebtesten Disney-Filmen aller Zeiten. So war es nach der Ankündigung eines Lion-King-Realfilmes natürlich nur eine Frage der Zeit, bis Disney auch Aladdin neu auflegt.

Wie wir im Juli 2015 berichteten, arbeitete Disney eine Zeit lang an einem Prequel zu Aladdin, welches zeigen sollte, wie der Genie in die Wunderlampe kam. Ob es sich bei diesem neuen Aladdin-Projekt um dieses Prequel handelt, ist nicht so richtig klar. Der Hollywood Reporter berichtet, dass der geplante Film beliebte Songs wie "A Whole New World" beinhalten wird, was eher auf ein Remake des Animationfilmes schliessen lässt.

Der nun verpflichtete Regisseur Guy Ritchie machte sich mit coolen britischen Gangsterfilmen wie Snatch einen Namen und inszenierte später Blockbuster wie die beiden Sherlock Holmes-Filme, Man from U.N.C.L.E. und den kommende King Arthur. Das Drehbuch zum neuen Aladdin-Film schrieb John August, der Filme wie Big Fish, Charlie and the Chocolate Factory und den brillanten Geheimtipp The Nines auf seinem CV stehen hat. Wann Aladdin in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
hollywood reporter
Themen