Tim Burton auf Erfolgskurs

In den USA ging diese Woche der neue Film von Tim Burton an den Start. Dabei stellte er sich der Blockbuster-Konkurrenz und überflügelte einen Western. Mit Erfolg, wie das Box-Office vermeldet.

Gruppenfoto mit Gänsehaut

Miss Peregrine's Home for Peculiar Children heisst eine Buchadaption, die von Kultregisseur Tim Burton fürs Kino pfannenfertig präsentiert wird. Im Film geht es um einen Jungen, der auf eine Gruppe spezieller Kinder trifft, die auf ihrer Insel mit der Zeit spielen und dabei von finsteren Mächten gejagt werden. In den USA hat der Film am ersten Weekend starke 28 Millionen Dollar eingespielt und sich somit an die Spitze der Kinocharts geschoben. Die bisherige Nummer eins, The Magnificent Seven, kommt heuer nur noch auf Platz drei.

Dazwischen schiebt sich ein zweiter Neuling. Deepwater Horizon mit Mark Wahlberg thematisiert die Katastrophe auf einer Bohrinsel, die 2010 für Schlagzeilen sorgte. 20 Millionen Dollar reichten diesem Film für den zweiten Platz der Charts.

Storks und Sully folgen knapp dahinter, und mit Masterminds hat sich sogar ein dritter Neuling hoch in der Hitparade klassieren können. Auch die Queen of Katwe hat deutlich zulegen können an Zuschauereintritten und schiebt sich an Don't Breathe und Bridget Jones's Baby vorbei. Die Komödie mit Renee Zellweger muss sich übrigens noch sputen, will man in den USA das Budget von 35 Millionen Dollar einspielen. Hier muss wohl das Resultat aus Übersee helfen...

Nächste Woche starten mit dem Mystery-Thriller The Girl on the Train und dem Grusler The Greasy Strangler Filme, die wohl kaum ganz oben in den Charts mitmischeln dürften.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo
Themen
Mehr
Trailers zu "Miss Peregrines Home for Peculiar Children" bei OutNow.CH
Trailers zu "Deepwater Horizon" bei OutNow.CH