Jessica Chastain gegen die US-Waffenlobby: Erster Trailer zu "Miss Sloane"

Im Politdrama von Regisseur John Madden ("Shakespeare in Love") legt Jessica Chastain sich mit der Waffenlobby an, als sie die Gesetze zur Regulierung von Schusswaffen verschärfen will.

© Pathé Films

Miss Sloane heisst mit vollem Namen Elizabeth Sloane (Jessica Chastain) und arbeitet als politischer Fixer in Washington. Als ein neues Gesetz zur stärkeren Kontrolle und Durchleuchtung der persönlichen Hintergründe von Waffenbesitzern vor den Kongress gebracht werden soll, wird Miss Sloane angeheuert, um als Lobbyistin die Kampagne für eine Verabschiedung des Gesetztes zu leiten. Elizabeths Opponenten in der Waffenlobby sind allerdings mächtige Gegner, die ihre Freiheiten durch eine stärkere Kontrolle des Waffenbesitzes nicht eingeschränkt sehen wollen. Dennoch lässt sich Miss Sloane durch nichts davon abbringen, jedes noch so notwendige Mittel gegen ihre Feinde aufzufahren, denn in ihrer Vergangenheit hat sie selbst Erfahrungen damit gemacht, was zu schwache Waffenkontrolle für Konsequenzen haben kann. Also kämpft sie mit dem alleinigen Ziel, zu gewinnen - auch wenn sie dadurch ihre Karriere und die Menschen, die ihr nahe stehen, gefährdet.

Miss Sloane hat noch keinen Deutschschweizer Kinostart. In die Westschweizer Kinos wird der Film am 25. Januar 2017 kommen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Europa
Themen