Venedig 2016: Die Gewinner

Die Gewinner des 73. Filmfestivals von Venedig sind bekannt. OutNow.CH war dabei, als die begehrten Löwen von Jurypräsident und Bondregisseur Sam Mendes auf dem Lido verliehen wurden.

© Mostra Internationale d'Arte Cinematografica la Biennale di Venezia

Elf Tage lang war die OutNow.CH-Crew auf dem Lido, um dem ältesten Filmfestival der Welt beizuwohnen. Wie alle Jahre wieder monieren gewisse Medien die "Verhollywoodisierung" des Programmes, und mit einem Bondregisseur als Jurypräsident wurde ein weiterer Schritt in Richtung Mainstream gemacht. Ob sich dies in den Preisen widerspiegelt, erfahrt ihr in unserer Auflistung.


Goldener Löwe für den Besten Film:

Ang Babaeng Humayo

Grosser Preis der Jury:

Nocturnal Animals

Spezialpreis der Jury:

The Bad Batch

Silberner Löwe für Beste Regie (unentschieden):

Amat Escalante für La Region Salvaje
Andrei Konchalovsky für Paradise

Beste Darstellerin:

Emma Stone in La La Land

Bester Darsteller:

Oscar Martínez in El Ciudadano Ilustre

Bestes junges Talent:

Paula Beer in Frantz Germany

Bestes Drehbuch:

Noah Oppenheim für Jackie


Ein vierstündiger, schwarz-weisser Film aus den Philippinen gewinnt den Grossen Preis. Man braucht sich also kaum Sorgen um den Einzug der Hollywoodfilme zu machen, denn der Preisträger ist genau das Gegenteil von zugänglich und ein typischer Festivalgewinner. Auch der Film mit dem Aliensex, La Region Salvaje , kann einen Preis einheimsen. Einzig Emma Stone und The Bad Batch kamen Buhrufe aus dem Pressezentrum entgegen. Na ja. Wir fanden den Genrefilm im Arthauskleid super und auch die bezaubernde Emma Stone hat unserer Meinung nach alle Lorbeeren verdient. So war die Preisverleihung eine Art Kompromiss zwischen Mainstream und Kunstkino, was auch das Programm ausmachte. Wir können mit der Abwechslung leben und freuen uns auf die nächste Ausgabe des Festivals.

Marco Albini [ma]

2003 verfasste Marco seine erste Kritik auf OutNow und ist heute vor allem als Co-Moderator des OutCast tätig. Der leidenschaftliche «Star Wars»-Fan aus Basel gräbt gerne obskure Genrefilme aus, aber Komödien sind ihm ein Gräuel.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH