Was läuft in Züri? - Das Programm zum 12. Zurich Film Festival

Vom 22. September bis zum 2. Oktober 2016 versammeln sich in Zürich wieder die Hollywoodgrössen auf dem grünen Teppich und zahlreiche Premieren warten auf die Festivalbesucher.

"La La Land" © Ascot Elite

Heute wurde auf der Medienkonferenz das Programm zum 12. Zurich Film Festival offiziell vorgestellt. 172 Produktionen aus 36 Ländern warten auf das Publikum. Wie bereits im letzten Jahr finden die Vorführungen in den Kinos Corso, Arthouse Le Paris und Piccadilly, Arena Cinemas und dem Filmpodium statt.

Ein grösseres Budget erlaubt in diesem Jahr mehr Filme und mehr Gäste. Neben den 17 Weltpremieren liegt der Fokus dieses Mal auch auf den deutschsprachigen Filmen. Eine Rekordzahl von Schweizer Filmen wurde angekündigt. Unter dem Programmpunkt "Neue Weltsicht" präsentiert sich Mexiko als Gastland auf dem Festival.

Besonders stolz waren die beiden Festivaldirektoren Nadja Schildknecht und Karl Spoerri über ihren Eröffnungsfilm Lion. Das Drama feiert auf dem ZFF, in Anwesenheit von Regisseur Garth Davis und Produzenten Harvey Weinstein, seine Europapremiere. Ebenso erfreut war man über die erneute Rückkehr von Star-Regisseur Oliver Stone, dessen Film Snowden im Rahmen der Galapremieren läuft.

Weitere Highlights sind das romantische Musical La La Land von Damien Chazelle, der Katastrophenfilm Deepwater Horizon mit Mark Wahlberg und der Cannes-Erfolg American Honey. Der Abschlussfilm des ZFF wird Personal Shopper vom französischen Regisseur Olivier Assayas, der zudem eine umfassende Retrospektive und eine Auszeichnung erhält.

Bei den Schauspielern kann man sich auf Hollywoodstars wie Ewan McGregor, Shailene Woodley und Daniel Radcliffe freuen.

Am Montag, dem 12. September, beginnt der Ticketverkauf.

OutNow wird auch dieses Jahr wieder vor Ort sein und über die Filme sowie vom grünen Teppich berichten.

Sven Martens [sma]

Sven schreibt seit 2015 als Freelancer bei OutNow. Seine Sehnsucht nach Amerika reicht von Martin Scorseses New York über die weiten Steppen von John Ford bis hin zu Howard Hawks' Traumfabrik in Hollywood. In seiner Freizeit guckt er gerne Filme von Éric Rohmer.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. Twitter
  4. Letterboxd
  5. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH