J.J. Abrams spricht von "Star Trek 4" mit Chris Hemsworth

Bevor Hemsworth zu "Thor" wurde, spielte er im "Star Trek"-Film von 2009 den Vater von James T. Kirk (Chris Pine). Produzent J.J. Abrams sagte nun, dass die Figur im vierten Teil zurückkehren soll.

Weil er einen anderen Sternenfilm drehte musste, überliess J.J. Abrams den Regiestuhl bei Star Trek Beyond Justin Lin. Als Produzent ist Abrams aber nach wie vor an Bord und hat auch bei der Weiterführung der Saga ein Wörtchen mitzureden. Am Wochenende gab er zur Star-Trek-Zukunft ein Interview und überraschte mit einer Aussage.

So ist Star Trek 4 anscheinend schon beschlossene Sache und Chris Hemsworth soll zur Reihe zurückkehren. Alle, die den Star Trek-Film von 2009 nicht mehr präsent haben: Hemsworth spielte darin den Vater von James T. Kirk. Papa Kirk starb jedoch auf heldenhafte Art und Weise kurz nach der Geburt seines Sohnes.

Doch wie wollen die Macher nun den toten George Kirk zurückbringen? Dazu gibt es verschiedene Theorien: Entweder werden wir im vierten Film Hemsworths Kirk in Rückblenden sehen, oder die Crew der Enterprise geht auf Zeitreise. Bevor wir uns aber hier den Kopf darüber zermartern, freuen wir uns auf das neuste Abenteuer mit dem Titel Star Trek Beyond. Der Film kommt diesen Donnerstag in die Schweizer Kinos.

© Paramount Pictures

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Profil
  2. E-Mail
  3. Twitter
  4. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
denofgeek
Themen