Wird Oscarpreisträgerin zu "Captain Marvel"?

Brie Larson, die das Goldmännchen in diesem Jahr für ihre Rolle in "Room" erhalten hat, soll laut Variety die Favoritin für die Titelrolle in dem Marvel-Film sein, der 2019 in die Kinos kommen soll.

Obwohl man Brie Larson in grösseren Filmen wie 21 Jump Street und Scott Pilgrim vs. the World sehen konnte, waren es ihre Auftritte in Indieproduktionen, die ihr zum Durchbruch verhalfen. Für Short Term 12 erhielt sie in Locarno den Darstellerpreis und erst gerade letzen Februar erhielt sie einen Oscar für ihre Hauptrolle in dem Drama Room. Mit einem solchen Goldmännchen macht man natürlich die Studios auf sich aufmerksam und so hat sich auch Marvel nun bei der 26-jährigen gemeldet.

Laut Variety ist Larson nämlich Marvels Wunschkandidatin für die Rolle der Captain Marvel. Captain Marvel alias Carol Danvers ist eine ehemalige Kampfpilotin, die bei einer Explosion mit ausserirdischer DNA versehen wird und so übernatürliche Stärke, die Fähigkeit zu fliegen, Unverwundbarkeit und eine Art sechsten Sinn erhält. Der Film wird der erste Marvel-Film mit einer weiblichen Hauptfigur sein. Kinostart ist im März 2019.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
variety
Themen