Hoppla: ZDF zeigt Horrorklassiker "Halloween" im Kinderprogramm

Weil es die Entscheidung im Champions-League-Finale erst im Elfmeterschiessen gab, verzögerte sich der Sendestart des John-Carpenter-Filmes - mit Auswirkungen aufs Kinderprogramm.

© Columbia Pictures

Am Samstag um 23:34 versenkte Real Madrids Cristiano Ronaldo den entscheidenden Elfmeter für Real Madrid im Champions-League-Finale gegen den Stadtrivalen Atlético. Das ZDF hatte für das Finale eine Sendezeit bis 23:15 eingeplant, was dazu führte, dass Filmklassiker wie James Bond - From Russia with Love und Halloween erst verspätet ausgetrahlt wurden. Letzterer Film wurde dermassen verspätet ausgestrahlt, dass Fans des ZDF-Kinderprogramms ihre erste Begegnung mit Michael Myers hatten.

Denn John Carpenters Halloween hätte laut Sendeplan um 3:30 ausgetrahlt werden sollen. Da das ZDF jedoch nach dem James-Bond-Film nochmals das Champions-League-Finale wiederholte, verschob sich der Start von Halloween auf 5:10. Laut Gesetz dürfen in Deutschland Filme ab 16 nur von 22:00 bis 06:00 ausgestrahlt werden, weshalb bei vielen Sendern ab 6:00 das Kinderprogramm beginnt. Entsetzte Eltern meldeten sich dann auch sofort beim ZDF, das den Horrorstreifen dann um 6:29 abbrach (zehn Minuten vor dem Ende des Filmes) und durch Coco, der neugierige Affe ersetzte. Laut einer Sprecherin sei ein Umsetzungsfehler in der ZDF-Sendeleitung Schuld an den nun verstörten Kindern, welche jetzt wohl erst Jahre später erfahren werden, ob Jamie Lee Curtis dem Mann mit der weissen Maske entkommen konnte.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
schnittberichte.de
Thema