Zweite Palme für Ken Loach

Heute Abend wurden am Filmfestival von Cannes die Preise verteilt. Die Goldene Palme ging an "I, Daniel Blake" von Ken Loach. Beste Schauspieler waren Shahab Hosseini und Jaclyn Jose.

"Goldene Banane?" - "Nein! Goldene Palme!"

Mit seinem gemäss eigener Aussage letzten Film hat Ken Loach nochmals richtig abgeräumt: I, Daniel Blake, in dem es um den Kampf eines herzkranken Zimmermannes gegen die englische Bürokratie geht, gewinnt die Goldene Palme in Cannes. Nach The Wind That Shakes The Barley 2006 ist es die zweite Palme für Ken Loach. Der Film war auch einer der klaren Favoriten der OutNow-Crew - auf Jurypräsident George Miller ist halt eben Verlass!

Die zweithöchste Auszeichnung, den Grossen Preis der Jury, gewann Xavier Dolan für Juste la fin du monde. Für Mommy gewann er vor zwei Jahren den "kleinen" Jurypreis. Damit ist er nächstes Mal wohl reif für die Goldene Palme...

Daneben gewann das iranische Drama The Salesman zwei Auszeichnungen: diejenige fürs beste Drehbuch sowie diejenige für den besten Schauspieler Shahab Hosseini. Beste Schauspielerin war die Philippinerin Jaclyn Jose im Film Ma' Rosa.

Und hier alle Gewinner:

Goldene Palme:
I, Daniel Blake - Ken Loach

Grosser Preis der Jury:
Juste la fin du monde - Xavier Dolan

Beste Regie:
Cristian Mungiu - Graduation und
Olivier Assayas - Personal Shopper

Beste weibliche Schauspielerin:
Jaclyn Jose - Ma' Rosa

Bester männlicher Schauspieler:
Shahab Hosseini - The Salesman

Bestes Drehbuch:
Asghar Farhadi- The Salesman

Jurypreis:
American Honey - Andrea Arnold

OutNow.CH war während des gesamten Festivals vor Ort mit Reviews und einem Tagebuch. Alles Wissenswerte dazu findet ihr in unserem Cannes-Dossier 2016.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH
Mehr
Die offizielle Website