Tom Hooper bringt das Musical "Cats" auf die Leinwand

Nachdem der Regisseur mit "Les Misérables" Anne Hathaway zu ihrem Goldmännchen verholfen hat, bringt er nun mit Andrew Lloyd Webers "Cats" einen weiteren Musical-Klassiker auf die Kinoleinwand.

Ob ihm ein Film übers Miauen genauso viele Oscars einbringen wird wie übers Stottern?

Seit dem enormen Erfolg von Les Misérables war es nur eine Frage der Zeit, bis sich Hollywood auch um den Riesenerfolg um tanzende und singende Katzen bemühen würde. Nun haben sich Universal Pictures und Working Title für die Musicalverfilmung zusammengetan. Als Produzenten werden neben Oscarpreisträger Hooper (für The King's Speech) Tim Bevan, Eric Fellner und Debra Hayward genannt.

Cats basiert lose auf T.S. Eliots Gedicht-Anthologie Old Possum's Book of Practical Cats und wurde 1981 im Londoner West End uraufgeführt. Erzählt wird von einer Gruppe Katzen, aus denen jedes Jahr eine auserwählt wird, welche ein bestimmtes Ritual durchlaufen und so wiedergeboren wird. Das klingt etwas wirr, ist es auch. Das hat das Musical jedoch nicht davon abgehalten, zum vierterfolgreichsten Broadwaymusical aller Zeiten zu werden. Die Show in London lief sagenhafte 21 Jahre, die in New York immerhin 18 Jahre. Den Song "Memory" dürften sogar Leute kennen, die mit Musicals gar nichts anfangen können.

Wir dürfen gespannt sein, ob der Film wirklich als Katzen verkleidete Schauspieler einsetzen wird, oder ob das Ganze am Ende vielleicht doch in irgendeiner Form animiert sein wird.

Zur Erinnerung (haha! Wortspiel!) noch einmal der Showstopper-Song: "Memory":

Petra Schrackmann [pps]

Petra arbeitet seit 2007 für OutNow und haut auch für Lektorat und Listicles in die Tasten. Als Genrefan verbringt sie ihre Film- und Serienabende lieber mit Zombies, Hobbits oder RVAGs als mit Rom-Coms. Als Leseratte ist sie fasziniert von Comic- und Buchverfilmungen (sogar den schlechten!).

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Entertainment Weekly
Thema