Einer geht noch...: James Cameron dreht vier "Avatar"-Fortsetzungen

Bis zum gestrigen Tage wusste die Filmwelt, dass James Cameron drei Fortsetzungen zu seinem Box-Office-Hit plant. Doch an der CinemaCon gab er nun bekannt, dass es eine mehr wird.

Gestern fand in Las Vegas das Panel von 20th Century Fox statt, und neben X-Men Apocalypse und Independence Day: Resurgence waren auch die Avatar-Fortsetzungen ein Thema. So war Regisseur James Cameron persönlich anwesend und verkündete den anwesenden Zuschauern, dass er gerade dabei sei, vier Sequels zu seinem Welthit zu drehen.

Dabei war bisher immer nur von drei Fortsetzungen die Rede. Doch da Cameron immer wieder den Kinostart von Avatar 2 hinausgeschoben hat, konnte man ahnen, dass da mehr kommen könnte.

Während der Präsentation gab Cameron auch gleich noch Veröffentlichungsdaten bekannt: Avatar 2 soll 2018 kommen, die weiteren Filme in den Jahren 2020, 2022 und 2023.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
variety.com
Themen

Kommentare Total: 3

nna

Durchaus möglich. Aber ich frage mich sowieso, woher der Avatar-Hype überhaupt ursprünglich kam. Ich kann mir noch immer nicht erklären, wie dieser Film so dermassen viel Geld einspielen konnte. Klar, er ist toll gemacht und auch storytechnisch ganz okay (Pocahontas mit grossen Schlümpfen :D), aber der erfolgreichste Film seit immer? Hm...

muri

Spätestens, wenn zu Teil 2 und 3 der Avatar-Teil in Disneys Animal Kingdom in Florida seine Tore öffnet, wird der Hype wieder da sein.... ;)

nna

Mal ganz ehrlich: Interessiert das noch wen? Der Avahype ist doch schon lange furt.

Kommentar schreiben