"Star Wars: Episode VIII" wird um ein halbes Jahr nach hinten verschoben

Wie sagte Darth Vader so schön: "Noooooo!" Rian Johnsons Fortsetzung zu "The Force Awakens" wird nicht wie ursprünglich angekündigt im Mai 2017 in die Kinos kommen, sondern erst im Dezember 2017.

Es war ja von Disney/Lucasfilm geplant, dass man ab Star Wars: Episode VIII die Reihe wieder zurück in den Mai bringen will. Die ersten sechs Filme der Sternensaga hatten alle ihren Kinostart im Mai, und so rümpften die Hardcore-Fans schon ein bisschen die Nase, als der Start von The Force Awakens in den Dezember gelegt wurde. Anstehen in der Kälte? Unmenschlich. Die Fans sollten sich aber besser daran gewöhnen.

Denn Lucasfilm gab bekannt, dass Rian Johnsons Sequel ebenfalls im Dezember in die Kinos kommen wird und nicht wie geplant im Mai 2017. Wir müssen also jetzt noch fast zwei ganze Jahre warten, um zu erfahren, wie es mit Rey und Co. weitergeht. Gründe wurden keine genannt, doch es ist anzunehmen, dass der Entscheid aufgrund der grandiosen Einspielergebnisse von The Force Awakens gefällt wurde.

Zum Glück wird die lange Wartezeit ein bisschen mit dem Release von Rogue One: A Star Wars Story verkürzt. Dort geht es um Rebellen, welche die Pläne zum ersten Todesstern stehlen. Kinostart ist im diesen Dezember.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
starwars.com
Themen