Film über "Dick und Doof" in Planung

Sie waren die Könige der Komödie und brachten Generationen zum Lachen: Stan Laurel und Oliver Hardy, bei uns als "Dick und Doof" bekannt. Nun soll ein Biopic über die beiden Stars gedreht werden.

© Impuls

Einen Geniestreich produzierten die Macher aus Hollywood 1992 mit Chaplin, während andere Dramen über bekannte Schauspieler wie The Last of Robin Hood (über Errol Flynn) an den grossen Kinokassen vorbeigelaufen sind. Nun macht sich Hollywood aber an ein heiliges Duo ran, dessen Geschichte noch nicht erzählt wurde: Stan Laurel und Oliver Hardy. Bei uns besser bekannt als "Dick und Doof".

Steve Coogan (Night at the Museum) und John C. Reilly (The Aviator) übernehmen die Hauptrollen der beiden Komiker und Regisseur Jon S. Baird (Filth) hat das Sagen.

Storymässig dreht sich der Film um die grosse Abschiedstour des Komiker-Duos im Jahr 1953, als sie durch diverse britische Hallen tingelten. Dabei erleben sie nochmals den grossen Spass mit dem Publikum, sind sich aber auch bewusst, dass ihre Karriere bald zu Ende sein wird. Zumal sich Oliver Hardy nicht mehr bester Gesundheit erfreut und es ihm immer schlechter geht.

Das Script zu "Stan & Ollie", so der aktuelle Titel des Projekts, stammt von Philomena-Autor Jeff Pope. In diesem Film hatte bekanntlich Steve Coogan die Hauptrolle inne.

Ein Filmstart mag noch in weiter Ferne sein, aber die Kameras sollen dieses Jahr noch anfangen zu laufen.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Empireonline
Themen