Visual Effects: Diese zehn Filme kämpfen um den Oscar

Jawohl, "Star Wars: The Force Awakens" ist einer der Filme, die sich noch Hoffnungen auf das Goldmännchen in der Kategorie "Visual Effects" machen können. Die Konkurrenz ist jedoch stark.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences gab bekannt, dass eine Vorselektion vorgenommen wurde. Nun sind noch zehn Filme im Rennen um den Oscar für die besten "visuellen Effekte". Von diesen zehn werden dann am Ende fünf Stück ausgewählt, die dann für den Oscar nominiert werden. Die Filme sind:

Ant-Man
Avengers: Age of Ultron
Ex Machina
Jurassic World
Mad Max: Fury Road
The Martian
The Revenant
Star Wars: The Force Awakens
Tomorrowland
The Walk

Alle Mitglieder der "Visual Effects Branch" werden am 9. Januar 2016 eingeladen, sich je 10 Minuten aus den verschiedenen Filmen anzusehen und dann ihre fünf Favoriten bekanntzugeben. Welche fünf Filme es dann geschafft haben, erfahren wir am 14. Januar, wenn die Oscarnominationen verkündet werden. Die Goldmännchen werden dann in der Nacht vom 28. auf den 29. Februar (jawohl, wir haben ein Schaltjahr) 2016 verliehen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
oscars.org
Thema