Die Coen-Brüder eröffnen die Berlinale 2016

"Hail, Caesar!" heisst der neuste Spass der Oscarpreisträger, in dem es um einen "Fixer" geht, der in Hollywood eine brenzlige Situation meistern muss. Am 11. Februar gibt es die Europapremiere.

Berlinale-Direktor Dieter Kosslick frohlockt: "Wie schön, dass Joel und Ethan Coen erneut die Berlinale eröffnen. Ihr Witz, die einzigartigen Charaktere und ihr fantastisches Erzähltalent werden das Publikum garantiert begeistern. Hail, Caesar! ist ein perfekter Kinoauftakt für die Berlinale 2016".

Es ist der dritte Film, den die Coens in der deutschen Hauptstadt präsentieren werden. The Big Lebowski lief 1998 im Wettbewerb und im Jahr 2011 eröffnete ihr Western True Grit das Festival. Ob Hail, Caesar um den Hauptpreis kämpfen oder ausser Konkurrenz gezeigt wird, ist noch nicht bekannt. In dem Film geht es um einen sogenannten Fixer (Josh Brolin) im Hollywood der Fünfziger, der die Stars im Zaum halten muss. Ebenfalls im Cast sind George Clooney, Scarlett Johansson, Tilda Swinton, Channing Tatum, Jonah Hill und... Dolph Lundgren?

Die Berlinale findet vom 11. bis zum 21. Februar 2016 statt. OutNow.CH wird wieder vom Festival berichten. Hail, Caesar kommt am 18. Februar 2016 in die Schweizer Kinos.

© Universal Pictures

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Berlinale
Themen