"Mad Max: Fury Road" geht ins Oscar-Rennen

Warner Bros. haben entschieden, dass sie den besten Blockbuster des Kinojahres 2015 eine Chance bei den Oscars geben möchten und pushen den Film jetzt für ein paar Goldmännchen. What a lovely day!

© 2015 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

An den Kinoskassen haben Filme wie Jurassic World und Furious 7 zwar deutlich besser abgeschnitten, aber kein anderer Film wurde im World Wide Web dermassen verehrt wie Mad Max: Fury Road. George Millers Actionmeisterwerk begeisterte durch coole Helden und spektakuläre Stunts. Das sind jetzt zwar nicht gerade Dinge, welche die Academy besonders mag, aber trotzdem hat Warner Bros. entschieden, "Fury Road" für den Oscar als besten Film vorzuschlagen.

Doch dies ist nicht das einzige Goldmännchen, welches Warner Bros. anstrebt. Weitere Empfehlungen werden für Regisseur George Miller, die Darsteller Tom Hardy, Charlize Theron und Nicholas Hoult, sowie für Tom Holkenborg beim Soundtrack ausgesprochen.

Dies bedeutet nun, dass Warner Bros. in den nächsten paar Monaten MMFR-Screenings für Academy-Mitglieder durchführen wird und das Beste hofft. Es passiert nämlich immer wieder, dass Blockbuster für den Oscar nominiert werden (Inception, Avatar, Gravity). Die Siegeschancen sind für diese Filme aber dann doch eher gering. Dies gilt natürlich auch für das vierte Mad-Max-Abenteuer, aber nur schon eine Nomination in den Hauptkategorien wäre der Hammer.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
twitter.com
Themen