Award Night - Die Gewinner des 11. Zurich Film Festival

Nach 10 Tagen volles Programm ist nun das 11. Zurich Film Festival schon wieder vorbei, und erneut fand das Festival in der grossen Awardshow im Opernhaus Zürich ein spektakulär inszeniertes Ende.

Barbara Eder, Grimur Hakonarson, Betzabé García © OutNow.CH/db

Es waren lange Tage für alle Beteiligten, doch davon war an der grossen Awardnight des 11. Zurich Film Festival kaum etwas zu spüren. Wie in den vergangenen Jahren wurde der Grüne Teppich direkt vor dem Opernhaus aufgebaut, und abermals versammelte sich die halbe Schweizer Prominenz, die Gäste aus den Wettbewerben und natürlich die Jurymitglieder auf dem Grünen Teppich, um ein letztes Mal im Blitzgewitter zu baden.

Das Zurich Film Festival kann auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zurückblicken: Kiefer Sutherland, Ellen Page und Liam Hemsworth kamen an den ersten Festivaltagen und liessen die Kameras glühen. Es folgten die Awards für Armin Mueller-Stahl und natürlich das unbestrittene Highlight des diesjährigen Festival: Arnold Schwarzenegger. Der Terminator himself sorgte für Chaos am und um den Teppich.

Doch mit der Award-Night ist dies alles vorbei. Der Regisseur Mike Leigh erhielt von seinem langjährigen Weggefährten Dick Pope den Tribute to-Golden Eye Award und mit dem grossen Gruppenfoto waren die letzten offiziellen Tätigkeiten der Gäste wie auch der Fotografen abgeschlossen. Schon beinahe traditionell fand das 11. ZFF vor dem Opernhaus und im Bernhard Theater bei Bratwurst und Bier für die einen und mit Cüpli, Schokolade und Pizza bei den anderen den Abschluss. Nochmals konnte über die Filme sowie die Gäste diskutiert werden und für viele hiess es dann, auf wieder sehen bis nächstes Jahr.

Die komplette Liste der Gewinner:

Internationaler Spielfilmwettbewerb

Internationaler Dokumentarfilmwettbewerb

Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich Jury:

Kritikerpreis

Publikumspreis

So in dem Sinne, that's a wrap!

Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Autor