Lifetime Achievement Award: Armin Mueller-Stahl

Armin Mueller-Stahl gehört zu den beliebtesten Schauspieler Deutschlands und kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken. Am 11. ZFF wurde er nun für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

© OutNow.CH/db

Der Schauspieler Armin Mueller-Stahl kann auf eine lange Karriere zurückblicken. Er hat Nazi-Deutschland und die DDR hinter sich gelassen, den Sprung nach Hollywood gewagt und sich da in seiner langen Karriere als gefeierter Charakterdarsteller etabliert. Ob jetzt als liebevoller Grossvater (Avalon) oder als skrupelloser Mafiaboss (Eastern Promises) - Armin Mueller-Stahl überzeugte im ganzen Spektrum, und gerade deswegen konnte er sich trotz seines fortgeschrittenen Alters in Hollywood etablieren.

Inzwischen hat er sich aber grösstenteils aus der Schauspielerei zurückgezogen und geniesst seinen Ruhestand. Neben seiner Arbeit vor der Kamera ist er ein leidenschaftlicher Violine-Spieler, greift ab und zu zum Pinsel und hat erst vor kurzem seine Autobiographie "Dreimal Deutschland und zurück" veröffentlicht. In dieser erzählt er, wie er immer wieder gezwungen wurde, den Ort an dem er gerade lebte, zu verlassen und sein Glück in anderen Ländern zu suchen. Dies ist auch einer der Gründe, weshalb er selbst heute er nicht klar definieren kann, wo jetzt seine Heimat ist.

Im Rahmen des Zurich Film Festival wurde Armin Mueller-Stahl mit dem "Lifetime Achievement Award" für sein Lebenswerk ausgezeichnet, und dafür besuchte er auch die Schweiz. An der Verleihung bedankte er sich für die einführenden Worte und den Querschnitt über sein Lebenswerk, der in einem kurzen Clip zusammengestellt wurde. Dann kam er schnell auf den Film Night on Earth zu sprechen, der an dem Abend gezeigt wurde, der Armin Mueller-Stahl in der Rolle eines Taxifahrers zeigt. Schliesslich überraschte er die anwesenden Zuschauer noch mit einer kurzen musikalischen Einlage, in der er mit den auf zwei Flöten - welche auch im Film zu sehen sind - eine kurze Melodie spielte.

Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Autor