Golden Eye Award: Kiefer Sutherland

Als Jack Bauer hat er die moderne Fernsehwelt geprägt und in seiner Signaturrolle insgesamt neun Staffeln lang die Fans begeistert. Nun war er in Zürich und nahm seinen Golden Eye Award entgegen.

Kiefer Sutherland auf dem Green Carpet © OutNow.CH/db

Der Schauspieler Kiefer Sutherland konnte seine ersten Erfolge bereits im Jahre 1984 feiern, wo er im Film The Bay Boy seine erste Hauptrolle hatte - der internationale Durchbruch gelang ihm allerdings erst mit dem Western Young Guns. Nach einer langen Karriere mit einigen Ups and Downs fand er schliesslich seine Signaturrolle im knallharten Agenten Jack Bauer, der über neun Staffeln in 24 nach internationalen Terroristen gejagt hat. Jetzt führt ihn sein Weg nach Zürich, und im Gepäck hat er den Western Forsaken - bei dem er zum ersten Mal mit seinem Vater Donald Sutherland vor der Kamera stand.

An der Pressekonferenz am Nachmittag war Kiefer Sutherland bereits in den ersten Sekunden positiv überrascht, als der Fotocall ohne grosse Schreiereien über die Bühne ging und bezeichnete es als den angenehmsten seiner Karriere - ja, auch er muss sich noch an die Schweiz gewöhnen. Nach den ersten Aufwärmfragen erzählte Kiefer dann, dass Forsaken eines seiner Herzensprojekte gewesen sei und dass er nach so vielen Jahren wirklich gemeinsam mit seinem Vater vor der Kamera habe stehen wollen. Selbst wenn beide äusserst nervös gewesen seien, denn keiner habe den anderen enttäuschen wollen. So sei es es zu einem sehr guten Erlebnis geworden und gleichzeitig die längste Zeit, die Vater und Sohn gemeinsam verbracht haben.

Am Abend war es schliesslich so weit. Wie einige Stunden zuvor Ellen Page und Luke Evans schritt auch Kiefer über den Grünen Teppich des Zurich Film Festival und genoss ein ausführliches Bad in der Menge. In seiner Dankesrede musste er erstmal gestehen, dass er vergessen hatte, wie er mit 17 ausgesehen hat - er schaut sich seine Filme bewusst nie an - und bedankte sich beim Zurich Film Festival für den Golden Eye Award und die Möglichkeit, seinen Film hier zu zeigen. Einen besonderen Dank richtete er allerdings auch ans Publikum, denn auch durch die Unterstützung der Zuschauer erhalten Filme wie Forsaken überhaupt eine Chance.

Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Autor
Thema