Pixar enthüllt die Story von "Toy Story 4"

Am Wochenende trat Pixar-Chef John Lasseter bei der Disney-Expo auf und sprach etwas über den vierten Teil der Spielzeugfilmreihe. Woody und Buzz sollen sich darin auf die Suche nach Bo Beep machen.

"Wo ist Bo Beep? Ich seh sie nicht!" - Szene aus "Toy Story 2" © Disney / Pixar

Toy Story 3 hatte ein perfektes Ende. Darüber streitet der hier Schreibende nicht. Es ist einfach so. Die Reihe wurde mit diesem Ende wunderbar abgeschlossen. Trotzdem entschied man sich bei Pixar der megaerfolgreichen Toy-Story-Reihe eine weitere Fortsetzung zu geben. Nun sprach Pixar-Chef zum ersten Mal über die Story dieses Filmes.

Und zwar soll sich der vierte Teil um die Suche nach Bo Beep drehen. Das Porzellanpüppchen war in den ersten beiden Filmen die Freundin von Woody, fehlte dann aber im dritten Film. Dort wurde sie einmal erwähnt, als Woody und Rex die Freunde aufzählten, welche die Gruppe über die Jahre verloren hatten. Die Geschichte in Toy Story 4 soll sich nun um die Rückkehr von Bo Beep drehen. Woody und Buzz sollen auf ein Abenteuer gehen, um sie in den Kreis von Andys ehemaligen Spielzeugen zurückzubringen.

Klingt jetzt nicht gerade sehr überzeugend. Hoffen wir, dass John Lasseter und Co. dann mit der Umsetzung umhauen werden. Toy Story kommt im Sommer 2017 in die Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
totalfilm
Themen