Der fantastische Flop?

In den US-Kinos startete dieses Wochenende die neueste Superheldenverfilmung. "The Fantastic Four" sollte eigentlich auf der Erfolgswelle reiten und dem Studio Kohle einspielen. Ob's geklappt hat?

Ein netter Kerl zwar, aber ein bisschen steinern... © Twentieth Century Fox Film Corporation

Auch in seiner zweiten Spielwoche ist kein Vorbeikommen an Mission Impossible: Rogue Nation an den US-Kinokassen. Tom Cruise spielt mit seinem Actionfilm erneut 30 Millionen Dollar ein und steht nach zwei Wochen bei einem Gesamteinspielergebnis von über 100 Millionen Dollar. Teil Sechs steht also nichts mehr im Weg...

Dagegen müssen die Fans von Superhelden einen Rückschlag erleiden. Fantastic Four blieb hinter den Erwartungen und konnte "nur" knapp über 26 Millionen Dollar einspielen. Im Hoch der Comicverfilmungen und Superheldenfilme kann hier unter Umständen tatsächlich von einem sich anbahnenden Flop gesprochen werden. Ob sich die vier Fantastischen davon erholen können? Allerdings waren die ersten Kritiken zu Fantastic Four eben leider auch nicht besonders positiv.

Hinter Cruise und den Helden liegt der Mysterythriller The Gift mit Joel Edgerton, Jason Bateman und Rebecca Hall. Allerdings ist dieser Film nur in etwa der Hälfte der Kinos gestartet wie die Konkurrenz. Und bei uns hat der Film leider noch kein offizielles Startdatum. Mit Vacation und Marvels Ant-Man (hat sein Budget allein in den USA schon eingespielt) folgen alte Bekannte auf den nächsten Plätzen. Der neue Meryl-Streep-Film Ricki and the Flash startet mit lediglich sieben Millionen Dollar ebenfalls nicht überragend. Und schlussendlich taucht auch Shaun the Sheep Movie in den Charts auf. Allerdings wurden nur vier Millionen eingespielt, wobei das coole Schaf der Aardman-Studios bei uns sein Budget schon locker eingespielt hat.

Mit The Man from U.N.C.L.E. startet nächste Woche ein Actionabenteuer, das durchaus das Potenzial hat, ganz oben in den Charts mitzumischeln. Der Film von Guy Ritchie setzt dabei auf 60er-Feeling und hat mit Henry Cavill, Armie Hammer und Hugh Grant Namen, die das Publikum locken könnten. Und Ex-Fussballer David Beckham hat darin auch noch einen Kurzauftritt.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo
Themen
Mehr
Trailers zu "Fantastic Four" bei OutNow.CH
Trailers zu "Ricki and the Flash" bei OutNow.CH