So hat sich "Ant-Man" am US-Box-Office geschlagen

Marvel liess vergangenes Wochenende seinen kleinsten Helden auf das US-Publikum los. Obwohl viele dem Studio seinen ersten Flop prognostizierten, holte Ant-Man anständige 58 Millionen Dollar.

58 Millionen Dollar ist kein schlechtes Einspielergebnis für Marvels kleinsten Helden. Immerhin dachten viele, dass es einen Flop geben wird. Doch die Marke "Marvel" ist so stark, dass sogar ein Ameisenmann für gute Zahlen sorgen kann.

Doch es herrscht nicht unbedingt Partystimmung bei Marvel. Ant-Man legte den zweitschwächsten Start eines Marvel-Films hin - The Incredible Hulk machte 2008 "nur" 55 Millionen. Doch Ant-Mans Einspielergebnis war genug, damit man die Minions auf den zweiten Platz verweisen konnte. Auf Platz drei befindet sich mit Trainwreck ein weiterer Neustart auf dem Podest. Die Komödie mit Amy Schumer holte beachtliche 30 Millionen am ersten Weekend.

1. Ant-Man - $58'040'000

2. Minions - $50'200'000

3. Trainwreck - $30'200'000

4. Inside Out - $11'660'000

5. Jurassic World - $11'400'000

6. Terminator: Genisys - $5'400'000

7. Magic Mike XXL - 4'500'000

8. The Gallows - $4'005'000

9. Ted 2 - $2'700'000

10. Mr. Holmes - $2'489'000

Nächste Woche starten in den Staaten Pixels, Paper Towns und Southpaw. Ob die Marvel was anhaben können?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo
Themen