Bergsteiger-Drama "Everest" eröffnet das Filmfestival von Venedig

Nachdem im letzten Jahr der spätere Oscargewinner "Birdman" das Festival auf dem Lido eröffnete, kommt heuer der neuste Film von Regisseur Baltasar Kormákur diese Ehre zuteil.

Venedig hatte, was die Eröffnungsfilme betrifft, in den letzten zwei Jahren ein gutes Händchen. Die Filme im Jahre 2013 und 2014 hiessen Gravity und Birdman, beides spätere Oscargewinner. Ob Everest dies auch gelingen wird, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall wird das Bergsteiger-Drama von Baltasar Kormákur das Festival am 2. September 2015 eröffnen.

In dem Film, in dem unter anderem Jake Gyllenhaal, Josh Brolin, Keira Knightley, Robin Wright, Jason Clarke, Sam Worthington, Emily Watson, Michael Kelly und John Hawkes mitspielen, geht es um eine wahre Everest-Besteigung im Jahre 1996. Zwei Kletterteams wurden damals von einem heftigen Schneesturm überrascht. Das Ziel war dann nicht mehr das Erreichen des Gipfels, sondern das Überleben in dieser Hölle aus Schnee und Eis.

Das Festival von Venedig läuft vom 2. bis zum 12. September. Das ganze Programm wird am 29. Juli bekanntgegeben. OutNow.CH ist auch dieses Jahr wieder vor Ort und wird mit Kritiken berichten. Everest kommt am 17. September 2015 in die Kinos.

Trailer zu Everest

© Universal Pictures
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Biennale
Themen