"Fast and Furious 7"-Regisseur dreht "Aquaman"

James Wan hat sich mit kleinen Horrorfilmen wie "Saw" und "The Conjuring" einen Namen gemacht. Jetzt scheint er ein neuer Go-To-Guy zu sein, wenn es um Megablockbuster geht.

Warner Bros. hat immer noch ein paar Posten bei seinem Superheldenplan zu besetzen. Immerhin ist nun mal der Regieposten bei Aquaman vergeben. So soll James Wan die Regie bei der Comicverfilmung übernehmen, bei der James Momoa (Game of Thrones, Conan) die Hauptrolle übernehmen wird.

Wan erlangte 2004 mit Saw grosses Aufsehen und verbrachte danach mehrere Jahre in der Horrorsparte. Nach dem riesigen Erfolg von The Conjuring durfte er mit Fast and Furious 7 seinen ersten grossen Studiofilm inszenieren. "FF7" belegt übrigens bald Platz drei bei den umsatzstärksten Filmen aller Zeiten. Nun ist also seine erste Comicverfilmung dran.

Aquaman wird einen ersten kurzen Auftritt im nächstjährigen Batman v Superman: Dawn of Justice haben, dann 2017 natürlich in Justice League auftreten und ein Jahr darauf seinen Solofilm erhalten. Kinostart dort ist am 26. Juli 2018.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
hollywoodreporter.com
Themen