Disney plant ein Remake von "Sister Act"

Der Mauskonzern legt nicht nur seine Märchen neu auf, sondern jetzt anscheinend auch die Komödie, in der sich Whoopi Goldberg in einem Kloster vor Gangstern verstecken musste.

© Disney

In Sister Act ging es um die Sängerin Deloris, die ihren Mafia-Freund bei einem Mord beobachtet. Sie kommt ins Zeugenschutzprogramm und endet in einem Kloster, wo sie den schlimm klingenden und altbackenen Chor aufpeppt. Durch die Bekanntheit des Chors wird auch ihr alter Freund wieder auf sie aufmerksam.

Der Film mit Whoopi Goldberg läuft regelmässig im TV und erfreut sich auch nach über zwei Jahrzehnten immer noch einer grossen Beliebtheit. Ein deutliches Indiz, dass man da ein Remake drehen muss. So hat Disney nun Kirsten Smith und Karen McCullah angeheurt, damit diese ein Drehbuch zu einem neuen Sister Act schreiben. Die beiden Frauen schrieben unter anderem 10 Things I Hate About You und Legally Blonde. Allison Shearmur (Cinderella) soll den Streifen produzieren.

Ob Whoopi Goldberg in dem Film mitspielen wird, ist noch nicht bekannt. Mit einem Kinostart ist 2016/2017 zu rechnen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
hollywoodreporter.com
Themen