Die Avengers trumpfen gross auf

Wenn Marvel einen neuen Film an den Start bringt, dann scheint die Konkurrenz zu kneifen. Mit "Avengers 2" legen die Mannen rund um Iron Man und Thor dann auch einen sensationellen Start hin.

Stark, gut aussehend und erfolgreich!

Natürlich war die ganze (Kino-)Welt gespannt, wie sich The Avengers: Age of Ultron an den US-Kinokassen schlagen würde. Die Fortsetzung mit den Marvel Superhelden Hulk, Thor, Iron Man und Captain America liefert ein Comic-Spektakel der Extraklasse und die Erwartungen waren entsprechend hoch. Mit einem grandiosen Ergebnis von fast 188 Millionen Dollar in den ersten drei Tagen hat Regisseur Joss Whedon die Erwartungen natürlich mehr als erfüllt. Dass der Vorgänger The Avengers in den Starttagen nochmals 20 Millionen Dollars mehr einspielen konnte, ist ein Detail. Fakt ist, The Avengers: Age of Ultron dominiert die Kinocharts deutlich, wie kaum ein anderer Film zuvor.

The Age of Adaline (mit Blake Lively und Harrison Ford) liegt auf Platz Zwei mit etwas über sechs Millionen Dollar. Fast and Furious 7 folgt dahinter, musste aber grosse Einbussen hinnehmen. Das Gesamtresultat von bislang 330 Millionen Dollar (alleine in den USA) ist aber nach wie vor überragend.

Neben The Avengers: Age of Ultron kam kein weiterer Neuling in die Kinocharts, so dass wir weiterhin alte Bekannte wie Paul Blart: Mall Cop 2, Home und Cinderella hoch oben stehen. Letztere schafft das auch noch nach dreimonatiger Laufzeit. Bravo!

Mit Hot Pursuit (Reese Witherspoon begleitet Sofia Vergara als Zeugin zum Gerichtstermin) und dem Zombie-Drama Maggie mit Arnold Schwarzenegger starten nächste Woche interessante Filme in den USA. Ob es wohl einer davon bis ganz nach oben schafft? Oder können Actionstars Dolph Lundgren und Tony Jaa mit Skin Trade punkten?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo.com
Themen
Mehr
Alles über "Avengers: Age of Ultron" bei OutNow.CH