Erste Namen für "Agents of S.H.I.E.L.D."-Spin-off

Noch weiss man wenig über die geplante Schwestersendung zu Marvels "Agents of S.H.I.E.L.D." Zwei Gesichter, welche die Fans bereits kennen, sollen aber dabei sein: Adrianne Palicki und Nick Blood.

Wie Deadline berichtet, stehen die beiden Darsteller kurz davor, Verträge für die Hauptrollen in der neuen Serie abzuschliessen. Damit scheint es immer wahrscheinlicher, dass sich die Spin-off-Serie um ein zweites, S.H.I.E.L.D.-ähnliches Team drehen wird.

Beide Darsteller sind in der zweiten Season von Agents of S.H.I.E.L.D. zu Coulsons Team dazugestossen: Adrianne Palicki (die ja vor einigen Jahren die Hauptrolle in einer letztlich nie produzierten Wonder-Woman-Serie hätte spielen sollen) verkörpert Barbara "Bobbi" Morse. Als "Mockingbird" gilt sie als S.H.I.E.L.D.s beste Kämpferin und Spionin. In den Comics hat sie zudem eine ganz spezielle Beziehung zu einem Avenger: Sie ist die Ex-Frau von "Hawkeye" Clint Barton, was im MCU jedoch definitiv nicht der Fall ist.

Denn an ihre Seite hat man eine weitere Figur gestellt: Lance Hunter, gespielt von Nick Blood, der wohl nicht ganz zufällig einige Gemeinsamkeiten mit dem Comic-Hawkeye hat: Der Brite ist nämlich ein geübter Scharfschütze, hat eine grosse Klappe - und ist ebenfalls der Ex-Mann von Bobbi Morse.

Interessant ist, dass Hunter in den Comics letztlich Direktor von S.T.R.I.K.E. (Special Tactical Reserve for International Key Emergencies) wurde, dem britischen Pendant zu S.H.I.E.L.D. Ob das die Richtung ist, in die die Serie gehen soll, wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Deadline
Thema