Französischer Film "La Tête Haute" eröffnet das Cannes-Filmfestival

Bald heisst es wieder "Film ab" an der Croisette. Die Verantwortlichen haben nun den Eröffnungsfilm bekanntgegeben. Es ist nach dem Flop mit "Grace of Monaco" keine amerikanische Produktion.

© JMH

La Tête Haute heisst der diesjährige Eröffnungsfilm des Cannes-Filmfestivals. Das Drama ist damit der erste nichtenglischsprachige Eröffnungsfilm seit 2005, wo das Festival mit Lemming gestartet wurde. Als letztes Jahr Grace of Monaco den Anfang machte, wurde dieser von der Kritik übelst abgewatscht, sodass die Organisatoren dieses Mal auf weniger Glamour und Starpower auf der Leinwand setzen.

Der Film von Emmanuelle Bercot erzählt von dem jungen Straftäter Malony und wie ihn ein Richter und Sozialarbeiter vom Abgrund bewahren möchten. In dem Film spielen Rod Paradot, Benoît Magimel, Sara Forestier und Leinwandlegende Catherine Deneuve die Hauptrollen. Ob La Tête Haute im Wettbewerb laufen wird, ist noch nicht bekannt.

Das Cannes-Filmfestival beginnt am 13. Mai 2015. Neben La Tête Haute ist bisher nur Mad Max: Fury Road als Out-of-Competition-Premiere bestätigt. Das ganze Programm wird kommenden Donnerstag bekanntgegeben. OutNow.CH wird auch dieses Jahr vom Festival berichten.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
festival-cannes.fr
Thema