Recycling-Wut: Disney plant Pinocchio-Realfilm

Langsam wird es lächerlich: Der Mauskonzern will nach "The Beauty and the Beast", "Winnie Puuh", "Dumbo" und "Mulan" nun auch aus "Pinocchio" einen Realfilm machen. Haben die Benignis Film gesehen?

Disney hat die Geschichte des Puppenmachers Gepetto und seiner Marionette Pinocchio schon 1940 als Animationsfilm auf die Leinwand gebracht. Der Film gehört zu den beliebtesten Filmen von Disney und ist aus diesem Grund natürlich auch ein Thema für einen Realfilm.

Das Drehbuch zum neuen Film wird Peter Hedges schreiben. Hedges ist der Autor von What's Eating Gilbert Grape und arbeitete bei der Leinwandumsetzung von About a Boy mit. Hoffen wir, dass Hedges was Besseres aus der Pinocchio-Story macht als Roberto Benigni mit seiner furchtbaren Adaption.

Disney ist übrigens nicht die einzige Produktionsfirma, die in den nächsten Jahren Pinocchio auf die Leinwand zurückbringen möchte. Guillermo del Toro arbeitet momentan an einer Stop-Motion-Version, welche in 3D in die Kinos kommen soll. Dieses Projekt versucht momentan die Finanzierung sicherzustellen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
deadline.com
Themen