Disney plant Realfilm mit Winnie Puuh

Nope, es ist schon länger nicht mehr der 1. April. Disney wird nicht nur Dumbo und Mulan in einer Live-Action-Version ins Kino bringen, sondern auch Puuh und seine putzigen Freunde.

Verantwortlich für diese neuste Version von Winnie Puuh und seinen Freunden wird Alex Ross Perry sein. Dieser hat mit seinem Indiefilm Listen Up Philip am Sundance Festival vor einem Jahr für Furore gesorgt, der auch am Locarno Filmfestival von 2014 lief.

Perrys Geschichte soll sich auf Christopher Robin fokussieren, wie er als Erwachsener zurück in die Welt von Winnie Puuh und Co. geht. Einen ähnlichen Approach wählte auch Steven Spielberg in Hook, wo ein erwachsener Peter Pan (Robin Williams) zurück nach Nimmerland flog.

Wann dieser Winnie the Pooh in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
deadline.com
Themen

Kommentare Total: 1

greedo

hm, mulan und auch die schöne und das biest gibts schon als realfilm version. nicht von disney aber auch nicht schlecht.

Kommentar schreiben